Digitale Bildung durch Computational Thinking

Der Erwerb fächerübergreifender Problemlösekompetenz zugunsten eines reflektiert-partizipativen Medienumgangs in der spannenden Welt von Coding und Robotik

Ein Praxisworkshop für Grundschullehrkräfte zur Umsetzung digitaler Bildung gemäß dem Medienkompetenzrahmen NRW

 

...mit Raphael Fehrmann & Dominik May

 

» Computational Thinking im Unterricht

Alexa, wie wird das Wetter heute? Ku, bringe mir bitte eine kühle Apfelschorle! iRobot, sauge das Bad! | Die Digitalisierung, hier am Beispiel von Assistenz- und Servicesystemen, beeinflusst unser alltägliches Handeln in vielen Lebensbereichen. Um digitale Medien bzw. Informations- und Kommunikationstechnologie mündig und reflektiert zu nutzen, gilt es nicht nur zu wissen, wie man ein Medium bedient bzw. rezeptiv verwendet. Vielmehr ist es erforderlich, die technische Funktionsweise aktiv wahrzunehmen, zu hinterfragen und zu reflektieren. Erst durch ein grundlegendes Bewusstsein für das Wirken von Algorithmen können daraus resultierende Auswirkungen beurteilt werden. Ebendiese Kompetenzen sind curricular im Medienkompetenzrahmen (Bereich: Problemlösen und Modellieren – Algorithmen erkennen / Modellieren und Programmieren) verankert.

 

» Informationen zum Workshop-Angebot

Im Rahmen des Workshops werden praktische Ansätze aktiv erprobt. Mithilfe dieser kann bei Schüler*innen der fächerübergreifende Aufbau von Problemlösestrategie als Bestandteil digitaler Bildung gefördert werden. Gleichzeitig wird ein bewusstes Reflektieren der Funktions- und Wirkungsweise von Algorithmen möglich. Hierzu werden neben einzelnen Spielen und Aktionen insbesondere die Lernroboter BlueBot und Ozobot herangezogen. Letzterer lässt sich aufgrund unterschiedlicher Zugänge und Niveaustufen in ganz verschiedenen thematischen Kontexten bzw. Fächern einsetzen und eignet sich für alle Jahrgangsstufen und Schulformen. An konkreten Unterrichtsmodulen werden die didaktisch-methodischen Einsatzmöglichkeiten inkl. Differenzierungsmöglichkeiten aktiv erfahren und Anregungen für die Verwendung im eigenen Unterricht geboten.

Es sind keine Vorerfahrungen im Umgang mit Lernrobotern, in der Programmierung oder in sonstigen Bereichen der Informatik notwendig.

HIER MUSS EIN ALTERNATIVTEXT EINGEGEBEN WERDEN !!!!!!!!!!!!!!!!! ---------- !!!!!!!!!!!!! ----------

Bildnachweis: R. Fehrmann

Sie sind an einem Workshop interessiert?

Sehr gerne informieren wir Sie, sobald neue Termine absehbar sind - bitte registrieren Sie sich hier für unseren Newsletter, um weitere Ankündigungen zu erhalten:

Folge mir!

           


apple touch icon 180x180

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie hiermit einverstanden sind.